Kunstanaloges Coaching

fullsizeoutput_7597.jpegKunstanaloges Coaching – Was ist das denn? 

Sprache. Sprache ist wohl das wichtigste Medium der Kommunikation zwischen Menschen. Besonders in Beratungssettings, also auch beim Coaching, spielt Sprache eine herausragende und wichtige Rolle. Wir sprechen dort z.B. über Zukunftsvisionen, darüber dass wir etwas in unserem Leben verändern wollen (oder müssen), über unsere Ressourcen und Ideen. Sprache kann viel, sie reduziert aber auch Komplexes und Sinnliches und bedeutet daher auch eine Limitierung. Nicht alles kann gesagt werden.

Kunst. Kunst kann Dinge sagen, die nicht gesagt werden können. In Kunst drücken sich Inhalte, Themen und Gefühle anders als in Sprache aus. Sie ist Mittel eines nonverbalen Ausdrucks und einer nonverbalen Kommunikation.

Künstlerisches Tun ist forschend, spielerisch, experimentell. Wenn wir selbst künstlerisch tätig sind können wir Neues entdecken. Wir werden überrascht von uns selbst, von dem Material mit dem wir arbeiten, von unseren Arbeitsergebnissen. Bei einer künstlerischen Arbeit können wir, anders als im Alltag, neue Wege gehen und Dinge „einfach mal ausprobieren“. Um das zu erfahren muss man übrigens kein Künstler sein, es reicht neugierig und offen gegenüber der Kunst zu sein.

Im Kunstanalogen Coaching sprechen wir natürlich miteinander. Wir wechseln aber auch das Medium und arbeiten künstlerisch z.B. mit Pinsel und Farbe, mit Instrumenten und Musik oder mit Alltagsmaterialien. Neue Möglichkeiten für Handlungsstrategien und Lösungen können so entdeckt und erarbeitet werden. Anstatt „nur“ darüber zu reden, können Ideen direkt ausprobiert, was-wäre-wenn-Szenarien durchgespielt und Prozesse sinnlich und emotional erlebt werden.